Hartes Wochenende

Gleich vier Lions’ Teams waren im Einsatz und bis auf ein paar kleine Highlights gab es eigentlich nur Enttäuschungen für die Zürcher

Am Samstag spielte die NLA und die Juveniles Spielgemeinschaft, am Sonntag versuchten sich die NLB und das Cadets Team.

Die Juveniles zeigten Einsatz, waren aber nur zu neunt und dann gleich gegen den Vizemeister chancenlos.

Die Cadets konnten trotzt fehlender drei Pitcher und zweitem Catcher zwar stückweit aufzeigen – vor allem Defensiv – beim ersten Auftritt im Freien aber offensiv zu harmlos um den Kobras gefährlich zu werden.

Die NLB sieht eigentlich fast ready aus. Noch einige Trainings mehr und mehr Eingewöhnungszeit auf die jeweils 7 Innings und dann sollte das gut klappen.Sehnlichst wird die Genesung von Cruz auf dem Mound erwartet (Knieverletzung beim Vorbereitungsturnier)

Die NLA hatte einen guten Start und war bis im 7. Inning mit 5 zu 5 an den Cards dran.Im Endeffekt fehlten aber auch hier die Pitcher und die Offense muss noch einiges mehr an Spielpraxis haben. Spiel zwei streikten die Löwen dann komplett und so kam Bern zu einem leichten Sieg.

Fazit: Für die Junioren ist der Spielplan lausig, man hat noch nicht mal die Wiese und somit noch nie draussen trainiert und dann auch noch das Pech gleich auf einen starken Gegner zu treffen.
Die Herren leiden ebenfalls an den wenigen Trainings im Freien, haben aber wohl mehr Verletzungssorgen.
Nun gilt es schnell die Kurve zu kratzen und die Saison so richtig zu starten