Category Archives: NLB

Halber Erfolg gegen die Stadtrivalen

Im ersten Auftritt gegen die Barracudas hatten die Lions freundlich gesagt einige Aussetzer. Das zweite Aufeinandertreffen sah lange so aus, als könnte es gar nicht stattfinden. Die Abwesenheitsliste war unterdessen so stark angewachsen, dass man Anfang der Woche bereits zum Forfait abmelden wollte. Das ging natürlich den verbliebenen Lions ordentlich gegen den Strich und so wurde extern herumgefragt. In dieser Coronatechnisch speziellen Saison wurde es den Vereinen einfacher gemacht und so fanden sich 2 Freunde aus Embrach und 1 aus

Walk-off Sieg gegen die Wiler

Die Lions empfingen Heute zum ersten Mal diese Saison die Pirates aus Wil. Auf dem heimischen Heerenschürli war dieses Matchup auch in den vergangenen Jahren recht ausgeglichen. Mit den anständigen Auftritten gegen die Challengers schien auch die Formkurve zu stimmen und so wollte man den Gästen keine Geschenke mit auf den Heimweg geben, sondern die zwei Siege schön in Zürich behalten. Das Spiel entwickelte sich zu einem Pitcherduell zwischen Stevens und Borando und so ging es bis ins dritte Inning

Heisser Sommertag in Zürich

Spielbericht von Mario Dreiding: Lions vs Challengers: An einem brühend heissen Tag haben sich die Lions erneut zusammengefunden um die Schmach gegen die Barracudas in Vergessenheit geraten zu lassen. Coach Raffi hat sich zu beginn gleich selbst auf den Mound gesetzt. Untypisch für die Lions wurde jedoch das Spiel mit einem DH gespielt. Nelson Stevens welcher mit seiner 0er Batting Average (vor beginn des Spiels) viele Spieler der Lions repräsentiert wurde als DH aufgestellt. Im ersten Inning starteten die Lions

Gameday gegen die Fische

Spielbericht von Mario Dreiding: Spiel 1 vs Fisch An einem windigen Tag versuchen sich die Lions in einem zürcher Spiel gegen die Fisch. Mit Nelson dem lizenzen ältesten auf dem Mound sind alle Lions gut gelaunt. Jedoch zeigt die Offensive der Lions eine schlechte Leistung, die natürlich durch die lange Auszeit durch Corona bedingt ist. Insgesammt schaffen die Lions daher zu wenige Runs und nur einen einzigen Hit. Man könnte durch einen Punkt gewinnen wenn die Defensive hält. Jedoch unterstützen

Back in Action

In Zürich beim diesjährigen Season Opener konnten die Lions stückweise überzeugen. Einiges funktionierte bereits sehr gut, anders schien noch komplett in der verlängerten Pause geblieben zu sein. Am Schluss wurde endlich wieder Baseball gespielt und die Lions und Mustangs trennten sich brüderlich mit einem Split.

Rückspiel in Zürich

Das Heerenschürli wartete mit strahlendem Wetter auf die Unicorns aus Hünenberg. Dort hatte man vor ein paar Wochen arg mit den Bedingungen zu kämpfen, heute waren fast alle Spieler da und auch sonst kein Unwetter in Sicht. Die Unicorns nehmen trotz Nelly’s starkem Pitchen mit 2 Runs im ersten Inning gleich die Führung. Die Lions sehen in der ersten Offense noch nicht besonders gut aus und die ersten drei Batter gehen gegen den langsamen Pitcher der Unicorns aus. Die zweite

Vom Winde verweht

Der Doubleheader in Hünenberg stand unter keinem guten Stern. Eigentlich sollten hier Siege eingesammelt werden, aber das Löwenrudel war arg dezimiert und dann öffnete auch noch der Himmel seine Schleusen… Trotz Züri-Fäscht, Caliente und vielen anderen Samstags-Veranstaltungen, die den Abwesenden als Ausrede dienten, fanden sich doch 9 Lions in Hünenberg ein, um das schwere Auswärtsspiel gegen die sich im Aufschwung befindenden Unicorns zu bestreiten. Allerdings hat Ramon schon angedroht, dass er sein Team für das zweite Spiel verlassen werden muss,

« Older Entries