Category Archives: NLB

Lions mit Split in Embrach

Gut gespielt mit noch Luft nach oben. Trotzt Ferienabwesenheiten – welche sowieso auf beiden Seiten ihren Einfluss hatten – konnten die Lions mit einem Sieg und zwei guter Leistungen zurück nach Zürich fahren. Ein paar Errors zu viel und einige gestrandete Runners welche nicht in Punkte umgemünzt wurden führten zu zwei ausgeglichenen Partien und einem schlussendlich gerechten Split.

Die Mustangs rennen den Lions davon

Am Sonntag, den 18.6. fanden sich die Lions zu morgendlicher Stunde ein, um den Gegnern aus dem schönen Vorort Embrach zu zeigen, wer aus der grossen Stadt kommt. Das Wetter war ein Traum, und man wusste, dass es heiss werden soll. Trotzdem hatten die Lions nicht vor, in der Hitze zu brüten, sondern wollten gemütlich im schattigen Dug-Out ihre Runs zelebrieren.

Schon Wieder!

Knapp eine Woche nachdem die Stadtrivalen unsere geliebten Löwen zu Fischfutter verarbeitet haben, fand man sich erneut auf dem Heerenschürli ein um sich für die schmerzhafte Niederlage gegen die Barracudas zu revanchieren. Das Ziel war eigentlich ganz simpel, zwei Siege müssen es sein ….

Summertime Blues …

Nachdem die Lions ihre ersten 4 Saisonspiele gewonnen hatten, stand nun mit dem Derby gegen die Barracudas die erste richtige  Standortbestimmung auf dem Plan. Würde die Serie der Ungeschlagenheit und die famose Schlagleistung der Lions auch weiterhin Bestand haben?

Flieger, grüss mir die Löwen …

Zürich gegen Basel, Duelle, die in allen Sportarten für Spannung und Stimmung sorgen …. So auch an diesem sonnigen Sonntag, als die Flyers bei den Löwen zu Besuch waren.Geschenke haben die Flieger keine mitgebracht, aber auch die Löwen hatten keine Geschenke zu verteilen.

Ausser Spesen nix gewesen

Die Lions starteten an einem äusserst hässlichen Samstag Morgen in ihre NLB Saison. Mit dem Spiel in Bern hatte man gleich einmal einen ersten Gradmesser und wollte entsprechend überzeugend starten. Die Vorgaben konnten teilweise umgesetzt werden, allerdings blieb schlussendlich doch nichts zählbares übrig für die Zürcher…

« Older Entries